Das Geheimnis der Puppe von Petra Hammesfahr

...Nein es geht nicht um einen mystischen Krimi von Hexe Lily! :D Allerdings trifft "mystisch" es schon recht gut. Es ist zwar ziemlich realitätsnah, das Ende ist aber schon irgendwie...merkwürdig...na ja :)




  Tom ist Autor. Er schreibt Gruselgeschichten und Krimis. Da kommt ihm der Einzug in das Haus gerade recht, denn es ähnelt dem aus seinem Roman, zu dem er gerade das Drehbuch schreibt, sehr. Ein riesiges, altes Haus, dahinter ein noch größerer mit wilden Pflanzen und Gräsern überwucherter Garten, das einst der Familie Steiner gehörte, die sich aus unbekannten Gründen plötzlich auflöste und vom Haus trennen musste. Doch als Laura herausfindet, dass ihre unter einer Psychose leidende Mutter das Hausmädchen der Familie Steiner war, wird sie fast verrückt dabei, Schubladen und Schränke in ihrem Zimmer zu durchsuchen. Sie fühlt sich unwissend was ihre Mutter angeht, ihre Kindheit und Jugend hat nie existiert. Parallel dazu erscheinen immer wieder Auszüge von Tom's Geschichte, die immer mehr Gemeinsamkeiten mit seinem Leben aufbauen. Was verbirgt sich in dem Schrank unter der Treppe? Und warum taucht immer wieder diese alte Puppe auf? Als Tom immer wieder ein geistig behindertes Mädchen, allein und wie aus einer anderen Zeit im Garten entdeckt, denkt er er halluziniert...so viel zum Inhalt.
Der Schreibstil der Autorin ist etwas trocken, aber trotzdem irgendwie fesselnd. Es entsteht eine gewisse Atmosphäre, etwas, dass einem bekannt vorkommt, ich muss immer an das Buch denken, wenn es um einen tristen Sommer geht oder so...irgendwie total...wow die Atmosphäre. Die Auszüge aus Toms Geschichte lockern das ganze ein wenig auf, man denkt sich irgendwie schon, dass es da Bezüge geben muss, erfährt aber erst am Ende die Wahrheit...und das Ende verwirrt mich sehr und irgendwie scheint es doch logisch. Ja ich weiß, ihr haltet mich jetzt für verrückt...xD 
Obwohl ich es oft mittendrin abbrechen wollte, konnte ich nicht, weil es für das Geheimnis eine Lösung geben musste, ich glaube ihr wisst was ich meine. Man kann quasi nicht aufhören, jedenfalls nicht ab einem gewissen Punkt. Anfangs ist es wirklich langweilig aber so nach einem Viertel beginnt es interessant zu werden. Wenn ihr auf Krimis in Verbindung mit dem leicht Unnatürlichen steht, ist das "Das Geheimnis der Puppe" wohl genau richtig für euch ;)
Soll jetzt keine Werbung oder so sein, aber ich verkaufe es hier mit zwei weiteren Büchern von Petra Hammesfahr für 3 €:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/buecherpaket-fuer-5euro!!!!!/37663058


Die Bücher sind in sehr guten Zustand, aber ich habe zu viele Bücher und kann sie irgendwie nur einmal lesen :/ :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen