Elfenlied - Rezi (Manga!)

Hallo :) Ich wünsche euch noch einmal ein frohes neues Jahr und möchte mich auch noch einmal für die vielen Komplikationen, die es hier mit dem Blog gab, entschuldigen.
Als Entschädigung starten wir am Freitag den 13. sofort mit einer Rezi ins Wochenende ;D  Hab in den letzten Wochen ein bisschen gelesen, aber ich muss schon sagen, ich lese im Moment einfach nicht viel weil ich nicht dazu komme *-*
Take me there ist abgeschlossen, Du oder der Rest der Welt auch und Haut so weiß wie Schnee habe ich abgebrochen. Und dann habe ich ein Manga von einer Freundin geliehen bekommen und dacht mir, da probier ich mal etwas neues! ;D Vielleicht kennt ihr es ja: Elfenlied von Lynn Okamoto. Das gibt's auch als Anime, aber ich hab mich erst mal für die Buchversion entschieden.

Klappentext: Lucy tötet jeden Menschen, der in ihre Nähe kommt, sofort. Sie ist eine Mutantin mit abnormen Fähigkeiten, die in einem Forschungslabor unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen festgehalten wird. Dennoch gelingt es ihr eines Tages, zu fliehen. Wenig später finden der Student Kota und seine Kusine am Strand ein hilfloses Mädchen. Da es sein Gedächtnis verloren zu haben scheint, nehmen die zwei sich seiner an … Ist es nur eine Frage der Zeit, bis Lucy ihnen ihr mörderisches Gesicht zeigt?


Inhalt: Der Klappentext sagt eigentlich schon ziemlich viel von der Story aus, hauptsächlich geht es um Lucy (oder Nyu, wie die anderen sie nennen), die eigentlich alles um sie herum direkt umbringt. Dazu muss ich sagen ich hab das alles nicht so ganz verstanden und diese Freundin hat mir dann noch erklärt, dass Lucy, als sie aus dem Labor entflohen ist, sich den Kopf angeschlagen hat und somit irgendwie eine Hirn und Gefühlsspaltung hat und das führt dann zu zwei Persönlichkeiten. Einmal der Aggressiven, Bösen und dann auch zu der Lieben , Ahnungslosen. Die Charaktere haben mir alle so mittelmäßig gefallen. Lucy hab ich wie gesagt nicht so ganz verstanden und dieses böse, rachsüchtige hat mich abgeschreckt. Yuka und Kota [Gota] finden Lucy alias Nyu (für sie heißt sie Nyu weil es das einzige ist was sie sagen kann] wobei Yuka sehr eifersüchtig ist, da sie Kotas Cousine und Sandkastenliebe ist, an die er sich aber beim besten Willen nicht erinnern kann. (In Japan ist eine Liebesbeziehung zwischen Cousin und Cousine erlaubt und auch etwas ganz normales). Jedenfalls ist Yuka sauer auf Kota und Kota versucht Nyu aber nur zu helfen, wobei er sich nicht mal richtig in sie verliebt...was ich aber nicht weiter ausführen will (es ist ein wenig...versaut^^)
Dann gibt es noch etliche andere Charaktere, deren Bedeutung ich auch nicht so ganz verstehe, da sie eigentlich ganz hätten wegbleiben können. Zum Beispiel Mayu, die plötzlich aus dem NIchts auftaucht. Soweit ich erfahren habe wird sie in den folgenden Bänden eine entscheidendere Rolle einnehmen...
Zwischendurch gab es dann immer Zwischengeschichten, z.B. Mol , die mit der eigentlichen Hauptgeschichte nichts zutun hatten, es waren einfach nur Kurzgeschichten mittendrin...das war zwar ganz nett aber auch irgendwie unnötig...

Cover: Gut das Cover fand ich okay, aber es gibt auch schönere Mangacovers. Wobei die Augen und die Oberweite fast platzen, so übertrieben groß ist alles...;D Auf dem Cover sieht man Lucy (siehe die "Hörner"), die ein wenig verschreckt und unschuldig guckt. Das Cover ist okay aber deswegen hätte ich es mir nicht gekauft...kam auch eher weil ich schon immer mal ein Manga lesen wollte und meine Freundin zufällig gerade eins mit dabei hatte...

Manga oder Buch?
All in all find ich Bücher besser. So ein Manga liest sich zwar schnell und ist somit perfekt für zeitbegränzte Leute wie mich ;D Aber die Geschichte aus dem Buch versteht man einfach zu 100% mehr ;) Außerdem hat man im Buch seine eigenen Vorstellungen und keine Bilder und so...klarer Pluspunkt ;D Außerdem ist die Darstellung ein wenig krass, wobei das auch cool sein kann. Ich zeichne gerne mal Mangas, aber "wahre" Gestalten sind irgendwie realer und machen die Geschichte glaubwürdiger...
Ein Manga liest man ja von hinten nach vorne und das hat mich anfangs total verwirrt...aber ich will hier nicht nur über Mangas ablästern. Okay für 14 Euro find ich es wirklich zu teuer aber es war schon interessant, da man irgendwie doch in die Geschichte reingezogen worden ist...ich kann euch nur empfehlen irgendwann auch mal ein Manga zu lesen. Muss ja nicht dieses sein ;D

Achtung!
Offiziell ist Elfenlied ab 18. Ja, wirklich. Und man kommt da auch nur mit Ausweis dran, wegen der brutalen Stellen UND SO ;D aber ich bin 14 und habs gelesen und TADAA ich lebe noch ;D

Kommentare:

  1. Ich mag Elfenlied nicht.^^ Mir gefallen diese sinnlosen und perversen *hust* Szenen gaaar nicht. :D Ich liebe dafür die kitschigen Love-Story-Mangas.^^

    LG Lydia :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn du englisch ließt, solltest du mal diese Seite besuchen:
    http://www.mangafox.com/
    Du solltest die hier mal lesen:
    -Kimi Ni Todoke
    -Lovely Complex
    Sooooooo toll, ich kenne noch tausende, aber die sind echt toll. :)

    LG Lydia <3

    AntwortenLöschen
  3. Heey Elfenlied^^ Toll :D Ich liebe diesen Anime/Manga *___*

    AntwortenLöschen