Kristallkinder

Große Augen, eine besondere Ausstrahlung, eine Verbindung zum Übernatürlichen: Im Jahr 1995 bis 2000 wurden sie geboren; die Kristallkinder. Sie sind eine Nachgeneration der Indigokinder, die um 1970 geboren wurden. Es ist alles eine Frage der Aura, ein außergewöhnlicher Mensch mit einer Ausstrahlung in den schönsten Pastelltönen, ein Kind an dem etwas anders ist...
Kristallkinder wurden geboren um die Welt zu verändern ; um die Menschen wieder mit der Natur zu Vereinen (deswegen nehmen sie die Natur auch anders wahr und ekeln sich oft vor Fleisch oder tierischen Produkten) und gleichzeitig sind sie Boten von "denen da oben" , ohne sich dessen wirklich bewusst zu sein.
6106747-lg_large In Träumen können sie in Verbindung zu Verstorbenen oder Engeln treten, sie sind...anders.
Ihre Merkmale:
- Liebevoll, machen alles mit Liebe und strahlen viel Liebe aus
- Empfindlich Sensibel, spüren Schwingungen und Energien, leicht verletzlich
- Nehmen Energien und Probleme auf sich
- Haben hohe Erwartungen an ihre Mitmenschen
- Lieben alles was glitzert und glänzt
- Starke Beziehung zur Natur und Tieren, spüren ihre Liebe
- Ihre Augen sind meist groß und strahlend
- Sind sehr ausgeglichen
- Haben ein großes Wissen
- Sie, erziehen ihre Eltern, Geschwister, Verwandte
- Friedensstifter, ertragen Streit nicht, Vermittler
- Klarheit über Gefühle, Situationen
- Sind selten wütend oder genervt, streiten nicht gerne
- Bestimmen ihr Leben selber; wann sie anfangen zu sprechen, wann sie was lernen wollen und hören nur auf sich selber.
- Spüren wenn Jemand lügt oder unecht ist und sträuben sich dagegen
- Befolgen keine Regeln und Erziehungsmaßnahmen, welche für sie nicht einleuchtend, oder logisch sind
- Sehen die Welt in einem größeren Zusammenhang, haben einen offenen Horizont



Oft werden sie für verrückt gehalten. Denn sie sind der Beweis für das Übernatürliche...

Kommentare:

  1. Vpn den Merkmalen könnte es auch mich zutreffen, bin aber leider zu jung. Gibt es auch eine Nachgeneration der Kristallkinder? ;)

    AntwortenLöschen